Auf den Spuren der Säumer

 

 

Längst vergangene Zeiten feiern alljährlich in Grainet ihre Wiederkehr. Die Säumer sind es, die den Ort in jene Jahre zurückversetzen, als der Handel gen Böhmen den Menschen Arbeit und Brot gab. Und die Graineter „Säumermannschaft“ versteht es ausgezeichnet, der früheren harten Arbeit beim Saumhandel den Stempel des „Romantischen“ aufzusetzen.
Bei diesem Fest, das an die einstige Bedeutung Grainets am Transportweg „Goldener Steig“ zwischen Bayern und Böhmen erinnert, erlebt man rund  um die Nikolauskirche in Grainet „Leben wie im Mittelalter“.
Samstag ist es, auf dem Steig von Böhmzwiesel her schnauben die Saumrosse unter ihrer Last. Die Säumer sind müde, ob des Marsches durch das unwegsame Gelände. Da tut so ein Nachtlager beim Nikolauskircherl in Grainet richtig gut. Tier und Mensch laben sich, wieder ist ein Stück des Weges hinein nach Prachatitz im Böhmischen geschafft. Das Säumerlager sorgt für Abwechslung am Feuer, bei Speis und Trank und Musik.

 

Terminübersicht Säumer 2020

 

Änderungen vorbehalten

 

 

 

Bayerischer Wald

 

 

Säumerzug

Säumerfest 18.7 und 19.7.2020 in Grainet