Presseartikel und News vom Säumerverein Grainet

 

« zur News-Übersicht

Das ist das Säumer-Siegerfoto: Münchner gewinnt Wettbewerb

Erschienen am 01.06.2012 um 08:57 Uhr

Fotowettbewerb entschieden!

Das ist das Säumer-Siegerfoto: Münchner gewinnt Wettbewerb
Fotowettbewerb entschieden!

Grainet. Der Graineter Säumerverein hat in den vergangenen Wochen nach dem schönsten Foto rund um die einstigen Handelsreisenden am Goldenen Steig gesucht. Bei vielen Säumerfesten in Grainet, aber auch etlichen Auftritten, Märschen und Zügen haben Fotografen aus dem Publikum den Marsch und das Leben der Säumer festgehalten. So war die Idee im Verein entstanden, nach besonders guten Fotos Ausschau zu halten und einen eigenen Wettbewerb auszuloben. Das Interesse war recht gut und so bedankt sich der Verein nun ganz herzlich bei allen teilnehmenden Fotografen für die zahlreichen Einsendungen.

Das Siegerbild (siehe oben) stammt von einem Müchner Fotofgrafen, Thomas Straub. Alle Fotos, die es in die Endausscheidung geschafft haben, sind übrigens unter www.saeumer.de zu sehen.

Die Siegerehrung findet nach dem Säumerzug beim Fest am 21. Juli statt (gegen 15 Uhr), wozu der Sieger-Fotograf seitens der Säumer eingeladen wird.

Zum Siegerfoto: Straub war mit den Säumern auf dem großen Zug 2010 anlässlich "1000 Jahre Goldener Steig" unterwegs und hat dabei sehr viele außergewöhnliche Momente festgehalten. Das Foto entstand bei Blazesovice (zwischen Wallern und Prachatice), am Cerny Potok (Schwarzbach).

"Für uns Säumer war es das Foto schlechthin, mit der größten Ausstrahlungskraft", sagt Vorsitzender Andreas Aringer auch im Namen der Jury: "Die Szene könnte sich, genau so, vor 1000 Jahren abgespielt haben: Am Schwarzbach hält man inne. Helles Lichterspiel umrahmt das Grün. Bei der Rast spürt man die Ruhe, fühlt die Gemeinschaft von Mensch und Tier. Und doch ahnt man den harten Weg der Säumer und der vollbeladenen Pferde, fühlt die unbändige Kraft ausgehend von diesem Bild − die Kraft des Saumrösser verbunden mit dem absoluten Willen der Säumer, ihr Ziel zu erreichen." In dieser Szene liege trotz alledem eine unsichtbare Spannung in der Luft: Energie, die man nur spürt, wenn man mit den Säumern zieht. "Und genau danach haben wir gesucht, genau so ein Bild steht für uns und unsere Tradition," so Aringer.

rs/Foto: Thomas Straub
Mit einem herzlichen Dank an Florian Duschl/Passauer Neue Presse (www.pnp.de)